Disziplin beim Wetten

DISZIPLIN IST WESENTLICH um beim Wetten erfolgreich zu sein. Sie können ein Meister der Kunst einen Gewinner zu finden sein, doch wenn Sie keine Disziplin haben, werden Sie auf lange Sicht Geld verlieren.

Auch wenn Sie jemand sind, den man Freizeitspieler nennt, also jemand der um Geld spielt das nicht so schlimm ist, wenn er es verliert, sollten Sie dennoch ein wenig Disziplin haben. Die sogenannten Wetten zum Spaß werden mit der Zeit auch langweilig wenn Sie immer verlieren.

Man kann wenn man gewinnt und wenn man verliert dazu neigen, undiszipliniert zu spielen. Man sagt, dass eine Fußballmannschaft am verwundbarsten ist wenn sie gerade ein Tor erzielt hat und das gleiche gilt für den Glücksspieler, der gerade auf die Siegermannschaft gesetzt hat.

Wenn er nicht diszipliniert ist, träumt er schon vom großen Reichtum. Er kann die Philosophie verfolgen, dass er mit dem Geld des Buchmachers spielt und dass es daher kein großes Problem ist wenn seine nächste Wette verliert.

Selektivität ist ein wichtiges Schlagwort und die Versuchung ist groß dies zu vernachlässigen, wenn man gerade erst ausgezahlt wurde. Man kann es kaum abwarten noch einmal zu spielen. Mit den Gewinnen weiter zu spielen ist verlockend – der Glaube daran, dass man mit einer weiteren Wette einen Betrag gewinnen kann, der das Leben auf einen Schlag ändert. Natürlich kann dies passieren, doch die Chance ist höher alles wieder auf einen Schlag zu verlieren.

Für den Spieler der gerade auf einen Verlierer gesetzt hat ist das Äquivalent die Gewinne weiter zu verwenden, die Verluste eindämmen zu wollen. Dies ist das gefährlichste was Sie tun können. Der Unterschied zwischen mit den Gewinnen weiter spielen und seine Verluste eindämmen zu wollen ist, dass man so viel länger und schmerzhafter spielen muss um wieder im Plus zu sein.

Anstatt auf einen Preis zu warten, den man als gut empfindet, setzt man einfach auf die nächstbeste Möglichkeit in der Hoffnung so schnell wie möglich den Verlust wieder rein zu holen. Wenn dies schief läuft versucht man es erneut. Es dauert nun nicht mehr lang und Sie stecken tief im Schlamassel.

Zu hohe Einsätze sind ein klassischer Fall von Mangel an Disziplin und wird oft mit dem Vorgang assoziiert, bei dem man immer wieder mit den Gewinnen weiter spielt anstatt sich einen festen und soliden Gewinn zu erwirtschaften.

Oft ist es auch so, dass Spieler nach einer Verlustphase viel zu zaghaft wetten. Dies ist ein Fehler, den man verstehen kann. Wenn man sich bei etwas sehr sicher ist, aber gerade eine Verlustphase hinter sich hat, sollte man sich ein kleines finanzielles Polster aufheben, mit dem man nicht weiter spielt.

Eine 5 Sterne Wette (oder wie Sie eine Wette nennen wollen, bei der Sie sich sehr sicher sind) bleibt eine 5 Sterne Wette, egal ob Sie zuvor erfolgreich waren oder nicht.

Ihre Wetten sollten also immer konstant sein, egal ob Sie sich gerade im Plus befinden oder nicht. Dies bedeutet man sollte einen klaren Kopf bewahren und selbstsicher bleiben (wenn man gerade verloren hat) oder vorsichtiger werden (wenn man gerade gewonnen hat) und immer Disziplin und Kontrolle über sich bewahren.